Schnarcherschiene und Sportschutz

Wieder gesund schlafen – ein Traum für Sie?

Menschen die an OSAS und möglicherweise hunderte von Apnoephasen pro Nacht erleben, erinnern sich wahrscheinlich an keine von diesen.

Wenn Sie alleine schlafen, wie es aufgrund des lauten Schnarchens oft der Fall ist oder Sie alleine leben, ist Ihnen die Erkrankung oft auch nach vielen Jahren nicht bewusst. Die obstruktive Schlafapnoe ist eine gefährlich Schlaf-Atmungsstörung. Rachenmuskulatur und Zunge erschlaffen im Schlaf und blockieren die Atemwege. Wiederholte Atemstillstände bis zu 600mal pro Nacht sind die Folge. Um nicht zu ersticken reagiert das Gehirn mit Alarmweckreaktionen, die der Schlafende selbst nicht bemerkt. Die Atmung setzt mit krampfartigem Luftholen wieder ein, dabei entstehen die lauten Schnarchergeräusche. Die wiederkehrenden Weckreaktionen führen zu einem unerholsamen, krankmachenden Schlaf. Die Folge ist Tagesmüdigkeit und Konzentrationsmangel, was unter anderem zum gefürchteten Sekundenschlaf am Steuer führen kann.

Die Schiene…

Die individuell nach Maß gefertigte Schiene dient zur Behandlung des leicht bis mittelgradigen obstruktiven Schlafapnoe-Sydroms. Die Schiene schiebt den Unterkiefer sanft nach vorne und strafft dabei das weiche Gewebe und die Muskeln des oberen Atemweges.

Die Freizeit des modernen Menschen ist von schnellen Sportarten und immer gefährlicheren Freizeitaktivitäten bestimmt.

Dies gilt nicht nur für Boxen, Klettern oder Profi-Eishockey. Besonders Jugendliche und Kinder, aber auch Erwachsene sind jedoch auch hierbei gefährdet, sich im spielerischen Einsatz, im Wettkampf und vor allem im Training irreparabel zu verletzen. Helm und Gelenkschoner gehören mittlerweile schon zur Ausstattung.

Ein Mundschutz ergänzt die Vorsichtsmaßnahmen.
Dieser schützt nicht nur vor Zahnverlust oder schmerzhaften Zahnfleischverletzungen, sondern auch vor Verletzungen von Lippen, Zunge, Kieferknochen und vermindert Gehirnerschütterungen, indem er den Aufprall absorbiert.

 
Zahnarztpraxis Schurr und Kollegen | Jesinger Straße 52 73230 Kirchheim/Teck | Telefon 07021 / 48620-30